Bergischer Luftsport Verein e.V.

50 Jahre Luftsport in Bergisch Gladbach

Faszination Segelflug

Als Segelflug oder Gleitflug bezeichnet man einen Flug ohne Antrieb. Segelfliegen ist die ursprünglichste Form der Fliegerei. Die ersten dokumentierten Flüge in der Geschichte des Menschen waren Gleitflüge nach dem Vorbild der Vögel. Auch in der weiteren Entwicklung der Segelfliegerei diente der Vogelflug immer wieder als Vorbild.

Für den Segelflieger ist der fehlende Antrieb kein Nachteil, sondern eine Herausforderung, die den besonderen Reiz der Segelfliegerei ausmacht. Der Flug ohne Motor ist beinahe lautlos und ermöglicht so ein ungestörtes und unmittelbares Erlebnis des großen Glücks, das das Fliegen bedeutet.

Möglichkeiten und Herausforderungen

Segelfliegen bietet zahlreiche Möglichkeiten. Es ist recht günstig und eignet sich hervorragend als Einstieg in die Fliegerei. Nach der Segelflugausbildung können Piloten mit verhältnismäßig geringem Aufwand die Berechtigung zum Führen von Motorseglern oder Motorflugzeugen erwerben.

Im Segelflug kann sich jeder die Herausforderungen suchen, die er bevorzugt. Während viele Piloten mit Freude in der nahen Umgebung des Heimatflugplatzes fliegen, betreiben andere Streckensegelflug und legen mit Ehrgeiz weite Strecken zurück. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Berechtigung zum Segelkunstflug zu erwerben.

Segelfliegen im Verein

Segelfliegen kann man nur in einer Gemeinschaft ausüben. In einem Verein können Piloten aus mehreren verschiedenen Flugzeugen auswählen und zu verhältnismäßig geringen Kosten fliegen. Unser Verein verfügt über fünf Segelflugzeuge, mit denen wir Streckenflug und Kunstflug betreiben. Außerdem bieten wir die Ausbildung im Segelflug an. Wenn Du Fragen zum Segelfliegen in unserem Verein hast, wende Dich bitte über das Kontaktformular an uns.

Mitfliegen

Bei einigen Flügen besteht die Möglichkeit, mitzufliegen.
Mehr Infos hier.

Login



Sponsoren