Modellflieger - auf dem Boden der Tatsachen! Drucken E-Mail
Geschrieben von: Meike Vonderhagen   

„Holm- und Rippenbruch“ – das ist der allgemeine Wunsch von Modellflieger zu Modellflieger; gemeint ist aber natürlich das Gegenteil. Dies gilt auch bei uns:

Die Modellflieger des Bergischen Luftsportvereins zählen zurzeit gut 56 Mitglieder (davon ca. 30 regelmäßig aktiv) - aus allen Alter- und Berufsschichten. Angefangen vom Schüler bis hin zu unseren Rentnern, aber alle mit dem gleichen Interesse: Dem Modellfliegen- höher, weiter und schneller.

Ein Hobby, dass nicht nur Jung und Alt verbindet- unter den zahlreichen Männern haben wir auch ein weibliches Mitglied für das Modellfliegen begeistern können.

Unsere Flieger kann man kaum zählen. Klar, denn jeder Modellflieger hat mehr als ein Flugmodell und deshalb haben wir alle zusammen bestimmt weit mehr als 80 Modelle.

Flugmodelle gibt es in verschiedensten Arten: Angefangen beim "Fast-Fertig"- Modell (es fehlen lediglich die Komponenten) über Baukastenmodelle bis hin zu kompletten Eigenbauten nach vorgegebenen Bauplänen. Je nach Typ sehr unterschiedlich in Zeitaufwand und Geschicklichkeit (sowohl fliegerisch als auch baulich).

Über das Jahr verteilt gibt es verschiedene Aktionen:

  • gemeinsames Anfliegen im Frühjahr
  • gemeinsames Abfliegen im Herbst
  • regelmäßiges Fliegen am Wochenende (je nach Wetterlage)
  • Flugschulungen nach Vereinbarung (Freitags im Clubheim anrufen und fragen!)
  • jeden Montagabend Werkstattarbeit ab 18h im Clubheim
  • jeden Freitagabend gemütliches Beisammensein ab 20h im Clubheim

und außerdem: Organisation von Gruppenfahrten, Modellflugurlaube, Besuche von Modellflugveranstaltungen, Mitfliegen bei den Großfliegern und wenn es draussen friert und schneit: Hallenflug und auch ein wenig Theorieunterricht für die Modellflieger.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 11. Mai 2013 um 12:16 Uhr